Scribbler - Schreibforum

Ein Schreibforum für schreibbegeisterte Leute und die, die es werden wollen! Zudem wird hier auch über Bücher diskutiert!

Bild: photography-Anika F.
 

StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wolfgang Hohlbein

Nach unten 
AutorNachricht
BurningSun
Mod
Mod
avatar

Geschlecht : Weiblich

Anzahl der Beiträge : 146

Anmeldedatum : 06.01.11

Alter : 27


BeitragThema: Wolfgang Hohlbein   Di Jan 18, 2011 7:30 am

Halllo!
Es stehen ja allerhand Bücher in dieser Kategorie drin, aber 2 der für mich persönlich besten wurden hier noch nicht aufgezählt.
Geschrieben wurden sie vom deutschen Meister der Fantasy (hat vlt. was damit zu tun, dass er inW eimar geboren wurde XD):
Wolfgang Hohlbein
Ich möchte euch gern die 2 Bücher vorstellen, die ich kenne und liebe von ihm.
Zunächst wäre da mal Krieg der Engel.
(Klappentext von amazon.de kopiert)
Der 15-jährige Eric hat stets denselben Traum: Ein weißer Engel steht mit brennendem Gefieder auf dem Dach einer gewaltigen schwarzen Kathedrale. Und immer endet dieser Traum kurz bevor sich entscheidet, ob der Engel leben oder die Apokalypse über die Welt hereinbrechen wird …
Eric ist sicher, dass die düsteren Bilder eine Warnung enthalten. Als bald darauf seine Eltern verschwinden, gerät seine Wirklichkeit vollends ins Wanken. Er wird hineingerissen in den Kampf der weißen und schwarzen Engel. Ein Kampf, dessen Ausgang über die Zukunft der Welt entscheidet.

Meine Meinung:
I LOVE IT! Love It!
Dieses Buch hat mich gefesselt und immer wieder das falsche denken lassen. Ca. 50 Seiten vor Shcluß dachte ich mir, mieses Ende, aber halt, die 50 Seiten hatten es dann nochmal richtig in sich.
Ich liebe Hohlbeins Darstellung einer Parallwelt, auch wenn er mit dem Charakter ein bißchen daneben gegriffen hat.

Weil wir gerade bei Wirklichkeitsdarstellung sind, hier das zweite:
Das Buch
(Klappentext wieder von amazon.de geklaut)
Nach dem unerwarteten Tod ihrer Grossmutter geschehen seltsame Dinge bei Leonie. Türen tauchen auf, seltsame Anwälte versuchen sich in ihr Vertrauen zu schleichen und eine mysteriöse junge Frau namens Theresa verfolgt Leonie und erzählt ihr die Geschichte von den Hüterinnen des Archivs. Natürlich, wie das bei den Hohlbeins halt ist, tut sie das auf so unverständliche Weise, dass ihre Antworten nur noch mehr Fragen aufwerfen. Und wenn Leonie scheinbar des Rätsels Lösung auf der Spur ist, geschieht irgendetwas, das die aufgestellte Theorie wieder über den Haufen wirft. Nicht selten wechseln plötzlich die Wirklichkeiten und Leonie findet sich in einem Leben wieder, das sie nie geführt hat.
Auch ihre Eltern verändern sich auf unheimliche Art und Weise...

Meine Meinung:
Gut geschrieben in Hohlbeins Niveau.
Man kommt zwischenzeitlich ziemlich durcheinander, was die verschiedenen Handlungen angeht, aber insgesamt betrachtet ist es erstaunlich, was sich ein einzelner Mensch alles ausdenken und trotzdem nah an der Wirklichkeit bleibt.

Beide Bücher sind absolut empfehlenswert, besonders für düstere Regentage, an denen man düstere STimmungen haben möchte *love*
Liebe grüß Sun Little Angel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Wolfgang Hohlbein
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Scribbler - Schreibforum :: Sonstiges :: Bücher-
Gehe zu: